Ausbilder

TatianaTatiana Blank

„Jahrgang 1998 und seit 2014 Mitglied dieser Schule. In dieser Zeit habe ich festgestellt, dass WingTsun nicht nur ein Sport ist, sondern eine eigene Philosophie. Neben der Selbstverteidigung werden die Grenzen seines eigenen Körpers erlernt und die Fähigkeit diesen kontrollierter einzusetzen, erlangt.
Ich selbst bin auf der Suche nach einem neuen Sport auf WingTsun gestoßen und habe nach einiger Zeit gemerkt, dass Dinge wie Durchsetzungsvermögen und Selbstbewusstsein, die durch diese Kampfkunst gefördert werden, sich auch in meinem Alltag bemerkbar gemacht haben.“

TanjaTanja Froböse

Ich dachte immer, dass Kampfkunst oder Kampfsport nicht zu meinen Hobbys gehören würde, bis ich (Jahrgang 1969) mich dann durch meine beiden Kinder mit Karate und Wing Tsun auseinander gesetzt habe. Somit entdeckte ich dann 2013 meine Liebe zum Wing Tsun. Entwickelt von einer Frau (Ng Mui) für eine Frau (WingTsun) gegen den „übermächtigen Gegner“. Das System ist so einfach wie gleichzeitig genial. Durch den Aufbau mit Hilfe der Prinzipien werden komplexe Vorgänge vereinfacht und gleichzeitig vielfältig in der Anwendung.
Für mich ist es mittlerweile ein Motto und eine Lebensform die mich täglich begleitet. Meine Freude und Begeisterung möchte ich gerne im Sinne des Wing Tsun teilen. Meine Qualifikation zur Übungsleiterin habe ich 2017 absolviert.